SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Herren Aktive
Herren1 Einsendungen Berichte
Herren2 Einsendungen Berichte
Damen Aktive
Damen1 Einsendungen Berichte
Weitere Teams
AH40 Einsendungen Berichte
Jugendteams
SG Express 2017 / 2018
Termine
<< Juni 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Peinliche Niederlage der Herren I
SG Degmarn-Oedheim
1.Männer Bezirksliga
Auswärtsspiel beim TB Richen – 18:20 Niederlage!!
Am letzten Sonntag musste unsere Mannschaft erneut mit geänderter Formation antreten. Dieses Mal standen nur 11 Spieler zur Verfügung. Ein paar verletzte Spieler, dazu sonstige Ausfälle und Krankheit so musste das schwere Spiel in der „harzfreien Eppinger Halle“ bestritten werden. Was rauskam war eine enttäuschende Begegnung noch dem Motto: Not gegen Elend“ Die abstiegsgefährdeten Richener waren wirklich nicht im „Torrausch“. Letztendlich fehlten der SG ein paar Treffer aus dem „Füllhorn“ der vielen vergebenen freien Würfe. Der TB Richen kämpft mit allen Mitteln gegen den Abstieg, auch wenn der zweitletzte Platz vielleicht doch nicht zum Klassenerhalt reichen wird. Der TBR hatte unserer Mannschaft etwas voraus: Mit oft einfachen Mitteln, gegen unsere wenig stabile Defensive zu den wichtigen Treffern zu kommen. Bei unserer SG gab es wenige hoffnungsvolle Szenen. Max Jesser konnte einige TB Würfe sehr gut abwehren und Max Odenwald konnte alle fünf Siebenmeter verwandeln. Max warf zudem die Hälfte unsere Treffer. Der Spielstand nach sieben Minuten war 2:3 für unser Team, nachdem sich Sebastian Magnor gut durchgesetzt hatte. Max Jesser war im SG Tor gleich gut im Spiel und konnte so immer mal gute TB Möglichkeiten vereiteln. Jetzt war Richen entschlossener und lag in der 17.Minute mit 7:4 in Führung. Nach der vom SG Trainer genommenen Auszeit schien es mal besser zu werden. In der 26.Minute konnte Max Odenwald mit einem Strafwurf auf 8:7 verkürzen. Nach vielen technischen Fehler und unkontrollierten SG Torwürfen, gelang tatsächlich über Niklas Mühlbacher vom Kreis aus , der 8:8 Ausgleich. Sieben Sekunden vor der Pausensirene hob Pascal Schirmer den Ball ins lange Eck zum 8:9 für unsere SG. Nach so einer Halbzeit, hofften alle auf Besserung im zweiten Abschnitt. 17 Tore in einer Halbzeit, da lief bei beiden Teams vieles schief.
Die Unzulänglichkeiten im Minutentakt blieben, es sollte leider nicht besser werden! Bis zur 43.Minute gelang Max Odenwald ein „Dreierpack zur 10:15 Führung für unser Team. Ein Schuss mehr Entschlossenheit und der TB Richen wackelte. Leider kam unsere wenig gefestigte Mannschaft wieder von dem besseren Weg ab. In der 50.Minute nach einem 5:0 Tore-Lauf war Richen beim 15:15 wieder in jeder Beziehung oben auf. In der 54.Minute konnte Richen gar in Unterzahl mit 17:16 in Führung gehen. Unsere Abwehr bekam gegen die rustikalen TB Akteure keinen Zugriff. In der 58.Minute traf dann Pascal Schirmer zum 17:17 Ausgleich. Sofort 18:17 für TBR und wieder Pascal hob den Ball zum 18:18 ins TB Tor. 51 Sekunden dann ein einfaches Tor gegen unsere passive Abwehr 19:18 -das Heim-Team führt.- Nichts geht mehr für unsere SG. Das 20:18 in der Schluss Sekunde war nur noch Zugabe. Besten Dank an alle SG Fans für die gute Unterstützung. Eine riesige Enttäuschung machte sich bereit. Nach so einem Spiel, da brauchst du nichts mehr.
SG Trainer Markus Greis meinte:“ so viel vergebene Chancen während des ganzen Spiels, dazu misslangen die einfachsten Dinge. Technische Fehler sowie falsche Laufwege -einfach unerklärlich. So verlierst du selbst gegen Richen zurecht. Es war nur enttäuschend.“ Der fünfte Platz mit nun 20:14 Punkten entspricht nicht unseren Wünschen. Mit verbessertem Teamgeist muss trotz der dauernden Umstellungen gegengesteuert werden. Unsere Mannen und das Trainer-Team müssen zusammenrücken, damit unser Ziel: Zünglein an der Waage spielen und einen vernünftigen Platz in der Tabelle belegen, auch möglich ist.
Eingesetzte Spieler / erzielte Tore:
Max Jesser und Benedikt Pfeffer (beide Torhüter)
Feldspieler: Luis Leinmüller, Pascal Schirmer 3, Yannik Volz 1, Cedric Carpouzis, Niklas Mühlbacher 3, Marcel Fruh 1, Max Odenwald 9/5, Tom Kripzak, Sebastian Magnor 1
Das nächste Spiel folgt sogleich: Am Donnerstag, 14.März findet um 20.30 Uhr in der Oedheimer Halle das Nachholspiel gegen die HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach statt. Am 27.Januar wurde das Spiel in beiderseitigem Einvernehmen verlegt. Die HSG Staufer hat vor ihrem Auswärtsspiel am 10.3. beim SV Obrigheim sechs Siege in Folge einfahren können. In der Vorrunde schlug sich unser Team achtbar bei der 31:34 Niederlage. Jetzt am vergangenen Sonntag erlitt die HSG einen Rückschlag bei der 28:29 Niederlage beim SV Obrigheim. Trotzdem sind die Stauferstädter noch „dick“ im Aufstiegsrennen dabei. Diese unerwartete Niederlage der Staufer macht unsere Aufgabe im Heimspiel nochmals schwerer. Unsere Mannschaft wird hoffentlich wieder besser personell aufgestellt sein. Nur dann ist zumindest ein achtbares Ergebnis im Derby gegen die HSG möglich. Wenn der notwendige, gehörige Ruck durch das ganze SG Team geht, sollte die miserable Leistung beim TB Richen wieder etwas gutgemacht werden können.
Unsere treuen SG Fans und alle Handballfreunde laden wir zu diesem interessanten Derby zu Recht ungewohnter Stunde herzlich ein.
Anspielzeit: 20.30 Uhr- Oedheimer Sporthalle. (wer)
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.