SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Herren Aktive
Herren1 Einsendungen Berichte
Herren2 Einsendungen Berichte
Damen Aktive
Damen1 Einsendungen Berichte
Weitere Teams
AH40 Einsendungen Berichte
Jugendteams
SG Express 2017 / 2018
Termine
<< September 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Herren I
Herren1SG Degmarn-Oedheim 1.Männer Landesliga
Auswärtsspiel beim SV Hohenacker-Neustadt 24:30 Niederlage für SG
Dieses Mal gibt es den Bericht in der gekürzten Form. In der Vorrunde unterlag unser Team bereits mit 31:36 Toren. In der „harzfreien Waiblinger Halle“ war es für unsere Mannschaft eine zusätzliche Herausforderung:
In der Anfangsphase agierte unsere Mannschaft diszipliniert und konnte sich klare Torgelegenheiten erspielen, diese aber leider nicht nutzen. Die Abwehr zeigte sich aber sehr stabil, so dass es in der 8. Spielminute erst 2:1 für die Gastgeber stand. Durch einige vorschnell abgeschlossene Angriffe konnte sich Hohenacker dann aber durch Gegenstöße innerhalb einer Minute auf 4:1 absetzen. Nach einer Auszeit besann sich unsere SG wieder auf die taktischen Vorgaben und konnte beim 7:7 erstmals ausgleichen. Leider wurde zu diesem Zeitpunkt Max Odenwald für ein Allerweltsfoul mit einer roten Karte vom Feld geschickt. Gefolgt von einer weiteren, diesmal aber berechtigten, 2-Minuten Zeitstrafe geriet unser Team wieder ins Hintertreffen und musste mit einem 13:10 in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild wie in Halbzeit 1. Hohenacker konnte sich in erster Linie über Tempogegenstöße weiter absetzen, da die SG die Effektivität im Angriff leider nicht erhöhen konnte. Das Rückzugsverhalten war mit wenigen Ausnahmen katastrophal, und der Gegner hatte somit leichtes Spiel und konnte sich so bereits in der 40. Minute spielentscheidend absetzen. Der SV Spieler Christoph Hönig (15 Tore) schloss die meisten Tempogegenstöße der Gastgeber erfolgreich ab. Beim Positionsspiel war er nicht besonders auffällig.
Fazit:
Mit einer besseren Abschlussquote und konsequentem Rückzugsverhalten wäre man an dem heutigen Tag nicht chancenlos gewesen. (MG)
Eingesetzte Spieler / erzielte Tore:
Felix Bönisch und Max Jesser (beide TW)
Din Kandic 4, Mert Darancik, Hannes Weiß 3, Yannik Volz 7, Johannes Brecht 1, Marcel Fruh 1, Max Odenwald 4/1, Yannick Guldi, Mario Schütterle, Max Bauer 4, Artur Kremer
Auswärtsspiel bei Hbi Weilimdorf/Feuerbach -Samstag, 17.3.2018
Nach dem unsere Konkurrenz im Abstiegskampf kräftig gepunktet hat, ist nur ein überraschender Erfolg noch ein Mutmacher. In der Vorrunde unterlag unser Team dem Hbi mit 26:30 Toren. Es war eines der leicht hergeschenkten Heimspiele und jetzt ist der 14.Platz mit 10.30 Punkten die traurige Realität. Feuerbach steht mit 23:17 Punkten auf dem 5.Platz. Zuletzt gab es beim wieder erstarkten TV Flein eine 30:33 Niederlage. Aber das macht den Stuttgartern sicherlich nichts aus. Unsere Mannschaft wird es schwer haben, um vielleicht was Zählbares mitnehmen zu können. Unbeschwert kann unser Team sicherlich aufspielen, denn bei noch sechs Spielen braucht es nun schon mehr als ein „Wunder“. Hoffentlich löst sich jetzt die eine oder andere Blockade und es geht noch was.
Anspielzeit: 18.00 Uhr-Hugo Kunzi Sporthalle, Am Sportpark4, 70469 Stuttgart-Feuerbach
Das nächste Spiel:
Sonntag, 25.3.- 17.00 Uhr - Heimspiel gegen TV Mundelsheim (wer)
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.