SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Jugendteams
SG Express 2016 / 2017
Termine
<< Oktober 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Vorschau Herren I
Herren1SG Degmarn –Oedheim 1.Männer –Landesliga Vorschau- Sonntag, 17.9.2017 Das erste Punktspiel in der Landesliga ist - ein Heimspiel gegen den Mitaufsteiger VfL Waiblingen 2. Die Gäste aus Waiblingen haben sich in der Bezirksliga Stuttgart in einem guten Endspurt mit 38:6 Punkten den direkten Aufstieg in die Landesliga gesichert. Die „Tiger Boys“ aus Waiblingen gewannen viele Spiele mit mindestens 10 Toren Unterschied und hatten beim Torverhältnis-Endstand ein Plus von 165 Toren ! aufzuweisen. Die Tiger Boys sind sicherlich hochmotiviert und werden unserer Mannschaft wirklich alles abverlangen. 1.Runde des Bezirkspokal am 10.9.2017 Beim Bezirksligisten TSG Heilbronn ging es darum, eine ordentliche Generalprobe beim „harzfreien Spiel“ in Heilbronn-Sontheim zu zeigen. Die klassische Schulturnhalle“ Halle am Schuttrain“ offenbarte sich als totale Ausweichhalle. Die Tribünen sind drei Meter über dem Hallenboden. Die Sicht auf das Spielfeld ist mehr als gewöhnungsbedürftig. Es gab keine Infrastruktur bei der TSG. Es fehlte alles: Sanitäre Anlagen zunächst zu, keine Verpflegung und kein Bodenwischer und…..Bei so einem „Null-Feeling“ ein Handballspiel zu beobachten, dass macht gleich weniger Spaß. Aus der Generalprobe für die Punktrunde wurde wirklich ein Härtetest. Bis zu sechsten Minute stand es 2:2, ehe Yannik Volz einen Siebenmeter zum 3:2 für die SG verwandelte. Artur Kremer gelang in der 10.Minute das 4:2 . Dann geriet unsere SG in Unterzahl und die logische Folge war dann der 5:5 Ausgleich in der 13.Minute. Max Jesser im SG Tor zeigte einige gute Paraden. Selbst die TSG Spieler, die das eigentlich können müssen, kamen mit dem Spielgerät des Öfteren nicht zurecht. Bei unserem SG Team stand 12 Mann zur Verfügung. Nur Yannick Guldi und Mario Schütterle waren privat verhindert. Die TSG rechnete sich mit 14 Spielern sicherlich was aus. In der 24.Minute stand es 10:10, ehe Johannes Brecht mit einem schönen Lupfer zum11:10 für die SG erfolgreich war. Es änderte sich aber noch. Durch einen Siebenmeter in der Schlusssekunde konnte die TSG sogar mit einer 12:11 Führung in die Pause gehen. Nach der Halbzeit wollte unsere SG ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Durch zwei Tore von Max Odenwald und „Jojo“ Brecht führte unser Team in der 40.Minute mit 15:13 Toren. So einfach war das nicht mit der Chancenverwertung, es fehlte halt das „Gewisse Etwas“. In der 44.Minute kam ein Zielwurf des auch gut disponierten Torhüters Felix Bönisch zu Mert Darancik, der das Tor zum 16:16 markierte. In der 49.Minute setzte sich Din Kandic gut durch und traf zum 19:17. Einige SG Fans feuerten unser Team gut an und unsere Mannschaft konnte sich etwas absetzen. In der 53.Minute legt Yannik Volz den Ball gut ins TSG Netz und Din Kandic setzte sich zweimal energisch am Kreis durch und so stand es in der 56.Minute 25:19 für unser SG Team. Nach zwei Toren von Pascal Schirmer bis 90 Sekunden vor Ende zum 27:20 war alles klar. Der Gegner konnte noch zwei Treffer erzielen. Doch unser 27:22 Sieg, der auch in Ordnung geht, stand nach umkämpftem Spiel fest. Herzlichen Dank an unsere SG Fans für die gute Unterstützung trotz der geschilderten Beeinträchtigungen. Eingesetzte Spieler: Max Jesser und Felix Bönisch (bei TW), Max Bauer, Max Odenwald 7/3, Mert Darancik 3, Johannes Brecht 2, Yannik Volz 4/2, Din Kandic 5, Marcel Fruh, Pascal Schirmer 2, Artur Kremer 4, Timo Remmlinger Hagen Leibfried vom Trainer-Team meinte:“ in der ersten Hälfte wurde fast nix getroffen, dazu kamen einige Zeitstrafen und mit diesem und jenem klappte es nicht. Diese Probleme wurden in der Pause angesprochen. Nun wurde entschlossener verteidigt und in Kleingruppen kamen wir gegen die robusten TSG Spieler besser ins Spiel. So konnte sich unsere Mannschaft ab der 45.Minute entscheidend absetzen und so verdient gewinnen.“ Die Punktrunde Landesliga Staffel 1 –Spieljahr 2017/18 geht los Die Landesliga ist für uns wieder „Neuland“. Folgende, weitere Gegner treffen auf unsere SG: SG Weinstadt, Neckarsulmer Sport Union 2, TV Großbottwar, TV Flein, TV Oeffingen, SV Hohenacker-Neustadt, Hbi Weilimdorf/Feuerbach, TV Mundelsheim, TSV Bönnigheim, HC Oppenweiler/Backnang 2, SG Schorndorf und TSV Schmiden 2 Am Sonntag,17.September spielt unsere 1.Männermannschaft zuhause gegen den VfL Waiblingen 2. Am Anfang dieser Zeilen, wurde schon auf den starken Mitaufsteiger hingewiesen. Unsere Mannschaft muss sich in der heimischen Halle gut ins Spiel reinkämpfen und gegen den VfL zeigen, wer Herr im Hause ist. Dazu bedarf es noch Steigerungspotential gegenüber dem schwierigen Pokalspiel bei der TSG Heilbronn. „Total normal“, so wird es wieder in der Oedheimer Halle sein. Aber nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist es dann möglich, mit einer entschlossenen Spielweise, für ein gutes Endergebnis zu sorgen. Sehr gut wäre auch, eine zahlreiche Unterstützung durch unsere treuen SG Fans. Besten Dank im Voraus. Anspielzeit: 17.00 Uhr-Oedheimer Sporthalle Die nächsten Spiele: Samstag, 23.9.2017 - 20.00 Uhr -Auswärtsspiel bei der SG Weinstadt Sonntag, 1.10.2017 - 17.00 Uhr - Heimspiel gegen Neckarsulmer Sport Union 2 Sonntag, 8.10.2017 - 16.45 Uhr- Auswärtsspiel beim TV Großbottwar Sonntag, 15.10.2017 -17.00 Uhr- Auswärtsspiel beim TV Flein In der neuen Liga brauchen wir jegliche Unterstützung von unseren treuen SG Fans und allen Handballfreunden. Die Wege werden weiter . Im Voraus besten Dank. (wer)
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.