SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Herren Aktive
Herren1 Einsendungen Berichte
Herren2 Einsendungen Berichte
Damen Aktive
Damen1 Einsendungen Berichte
Weitere Teams
AH40 Einsendungen Berichte
Jugendteams
SG Express 2017 / 2018
Termine
<< Januar 2020 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
9. Spieltag - SG Bad Mergentheim gegen SG Degmarn Oedheim (29:24)
SG Bad Mergentheim : SG Degmarn Oedheim (29:24) (16:12)
Auswärtsspiel in Bad Mergentheim bringt keine Punkte für die SG
Die enttäuschenden Spielausgänge für unser junges Team finden auch in Bad Mergentheim ihre Fortsetzung. Am Ende gewann Bad Mergentheim (BM) mit 29:24 Toren. Die weite Fahrt in die Kurstadt nahm eine kleine Anzahl von SG Fans auf sich. Diese treuen Fans unterstützten unsere Mannschaft ganz prima!! Herzlichen Dank dafür. Umstellungen aus verschiedenen Gründen gab es auch und der eine oder andere Spieler wirkte trotz Verletzungsproblemen mit. Beim Aufsteiger BM musste ein Sieg für die SG her. Eigentlich !! Aber zwischen Wunsch und Wirklichkeit klaffen oft Welten. Das war in Bad Mergentheim , wie in vorangehenden Spielen, nicht anders. Ein Spielfilm mit den Zwischenständen ist mal zunächst ausreichend: 5.Minute 3:3, 11.Minute 8:6, 24.Minute 14:10, 29.Minute 16:11 und Yannik Volz konnte kurz vor der Pausensirene auf 16:12 verkürzen. In der Anfangsphase gab es noch positive Ansätze, doch nach 15 Minuten Spielzeit war unsere Defensivarbeit nicht besser geworden und die Chancenverwertung wieder mal schlecht. Unser Torwart Benedikt Pfeffer konnte jedoch im ganzen Spiel viele gute BM Würfe entschärfen- dies war gegen den Trend, wie sich unsere Mannschaft im Allgemeinen präsentierte. Nach einer klaren Ansprache durch unsere Trainer, sollte es in der zweiten Hälfte gegen den keineswegs starken Gegner, zunächst besser klappen. Es ging wie folgt weiter: 35.Minute 18:15, 41.Minute 19:18 durch einen verwandelten Siebenmeter von Yannik Volz. Jetzt folgte unsere „stärkste Phase“: In der 45.Minute vollendete Max Odenwald zum 20:20, dem ersten Ausgleich im bisherigen Spiel. Eine Minute der nächste Versuch , um den Spielstand zu kippen. Cedric Carpouzis gelang das 21:21.Jetzt nahm die Fehlerhäufigkeit bei der SG wieder enorm zu. BM nahm die Geschenke gerne an und in der 50.Minute stand es 25:22 für BM. Die Auszeit durch unseren Trainer war logisch, doch der erforderliche Ruck durch unser verunsichertes Team kam wieder nicht. Das 27:22 für BM, aber noch acht Minuten Spielzeit, sollte noch was möglich sein? Doch unser SG Team vergab nun auch freie Würfe, die zumeist der routinierte Heim-Torwart entschärfen konnte. Die Zeit rannte unserer SG wieder einmal davon. 29:24 der Endstand nach einem umkämpften, aber sicherlich schwachen Spiel. Es war trotz der bescheidenen SG Leistung wieder mehr möglich. Doch der letzte Biss hat da wiederum gefehlt. Beifall von den recht wenigen Zuschauern in der Halle mit der „schummrigen Beleuchtung“ gab es dennoch. Das allgemeine Fazit: Die SG muss zurück einer ordentlichen Mannschaftsleistung finden. Bei den meisten Spielern muss das Selbstvertrauen zurückkehren. Dies geht nur mit konzentrierter Arbeit. Dazu ist mehr Entschlossenheit in der Defensive und mehr Effektivität bei den Torwürfen anzustreben. Die Schnelligkeit in unseren Aktionen muss wieder erhöht werden. Weil es halt gerade anders aussieht, stehen wir nun mit 3:15 Punkten tief im Tabellenkeller.

Es spielten: Benedikt Pfeffer, Max Jesser, Ali Köse (TW), Tom Schmierer 1, Dominik Tontsch 1, Cedric Carpouzis 4 , Hannes Weiß , Yannik Volz 8/2 , Marcel Fruh , Sebastian Magnor 2, Niklas Mühlbacher 3 ,Max Odenwald 1, Luis Leinmüller
Unser Trainer Markus Greis meinte: „Unsere Abwehr war fast über die ganze Spielzeit nicht vorhanden. Es wurden viele Fehler in der Abwehr und im Aufbauspiel fabriziert. Die Chancenverwertung war schwach. Nur die Torhüterleistung war gut.“

Heimspiel gegen TB Richen- Sonntag 8.Dezember
Das „Vier-Punkte-Spiel“ gegen TB Richen steht auf dem Programm und nun gibt es keine Ausreden mehr. Tabellenvorletzter SG 3 Pluspunkte und der Letzte TBR bisher 0 Punkte.. Die Gäste aus Richen unterlagen zuletzt bei Schozach-Bottwartal mit 24:29 Toren, das ist recht achtbar. Unsere Mannschaft muss die Niederlage beim Aufsteiger Bad Mergentheim irgendwie wegstecken. Weiterhin ärgerlich ist die Tatsache, dass Neckarelz nach zwei Niederlagen in Folge, als nicht so stark einzuschätzen ist. Die 26:27 Niederlage beim letzten Heimspiel gegen Neckarelz wurmt immer noch. Das alles muss uns anspornen, endlich wieder doppelt zu punkten, der zweite Heimsieg muss her. Nur mit einer gehörigen Leistungssteigerung und den schon erwähnten guten Tugenden wird das möglich sein.

Liebe SG Fans und Handballfreunde bitte unterstützt zahlreich unser junges Team beim richtungsweisenden Spiel. Besten Dank im Voraus.
Anspielzeit: 17.00 Uhr - Oedheimer Sporthalle


Die weiteren Spiele:
Samstag, 14.12.-Auswärtsspiel um 17.00 Uhr bei SG Schozach Bottwartal 2
Sonntag, 22.12.- Heimspiel um 17.00 Uhr gegen TSB Horkheim 2
(wer)

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.