SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Herren Aktive
Herren1 Einsendungen Berichte
Herren2 Einsendungen Berichte
Damen Aktive
Damen1 Einsendungen Berichte
Weitere Teams
AH40 Einsendungen Berichte
Jugendteams
SG Express 2017 / 2018
Termine
<< Dezember 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
7. Spieltag - TSV Hardthausen gegen SG Degmarn Oedheim (27:19)
TSV Hardthausen : SG Degmarn Oedheim (27:19) (14:10)
Deutliche Niederlage beim Erzrivalen

Die SG war zum Lokalderby zu Gast beim TSV Hardthausen. Traditionell tut man sich in der harzfreien Buchsbachtalhalle schwer, doch man nahm sich vor, mit Konzentration und konsequentem Aufzwingen des eigenen Spiels dieses Mal in Hardthausen erfolgreich zu sein.
In den ersten Spielminuten setzte man die Vorgaben um, war bissig in der Abwehr und konzentriert im Angriffsspiel und auch das Konterspiel funktionierte. Doch die Hardthäuserinnen ließen sich nicht überrumpeln und glichen nach einem 0:2 und 1:3 zum 4:4 aus. In der Folge verlief die erste Halbzeit bis zum 9:9 in der 21. Minute ausgeglichen. Doch dann schlichen sich zu viele technische Fehler ins Angriffsspiel der Oedheimerinnen, die Hardthausen konsequent bestrafte. Hardthausen traf 3 Mal in Folge und ging mit 12:9 in Führung. Die SG schaffte noch ein Tor, bevor sich Hardthausen mit 2 Treffern in Folge zum Halbzeitstand von 14:10 absetzen konnte.
Eine deutliche Ansage in der Kabine sollte die Mädels wieder in die Spur bringen. Noch war nichts verloren und man nahm sich klarere Aktionen im Angriff, bessere Konzentration und damit weniger technische Fehler vor, um den 4-Tore-Abstand aufzuholen und das Spiel noch zu drehen.
Doch dies sollte nicht gelingen. Für jedes erkämpfte Tor fraß man direkt im Anschluss wieder das Gegentor und so stand es nach 42 Minuten 19:15. In Überzahl gelangen den Hardthäuserinnen abermals 3 Tore in Folge zum 22:15 in der 50. Minute. Zwischenzeitlich waren die Oedheimerinnen in doppelter Unterzahl und in der finalen Phase des Spiels gelang einfach nicht genug, um das Spiel noch drehen zu können. Mit dem siebten Feldspieler kassierte man ein Empty Net Goal, auch die offene Manndeckung in den letzten Minuten waren erfolglos und so musste man sich mit einer Differenz von 8 Toren am Ende geschlagen geben.
Abgesehen von einer zu hohen Anzahl von technischen Fehlern gelang es im Angriffsspiel nicht, die Räume zu nutzen, die sich durch eine vorgezogene Abwehrspielerin ergaben und die Abwehr effektiv auseinanderzuspielen. Dies gilt es in den nächsten zwei Wochen aufzuarbeiten, bevor man nach einem spielfreien Wochenende zum Aufstiegsaspirant SG Schozach-Bottwartal 2 fährt.

Es spielten für die SG:
Helen Ortwein (TW), Lea Fischer (TW), Anna Rehm (5), Sophia Sütterlin (6), Tina Ostertag (1), Kira Marche (2), Jasmin Neuber, Amelie Loleit, Melanie Knipfer (2), Sabine Kreuzwieser (3), Ronja Schick, Sophia Keicher, Teresa Schnurr, Sandra Benkner.

Die Damenmannschaft bestreitet ihr nächstes Spiel am 01.12. um 17:15 Uhr gegen die SG Schozach-Bottwartal und würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.