SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Herren Aktive
Herren1 Einsendungen Berichte
Herren2 Einsendungen Berichte
Damen Aktive
Damen1 Einsendungen Berichte
Weitere Teams
AH40 Einsendungen Berichte
Jugendteams
SG Express 2017 / 2018
Termine
<< Mai 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
21. Spieltag - SG Degmarn Oedheim gegen TSV Hardthausen (27:16)
SG Degmarn Oedheim : TSV Hardthausen (27:16) (14:7)
SG Express kommt ins rollen
Beim letzten Heimspiel der Saison 2018/2019 traf die SG beim Derby am Sonntag Nachmittag auf den TSV Hardthausen.
Die SG Damen hatten, was das Hinspiel angeht noch was gut zu machen. Damals konnte man spielerisch nicht glänzen und verlor am Ende knapp mit einem Tor. Das Hauptaugenmerk lag bei der heutigen Partie auf der Abwehr. Hier wollte man so stabil stehen, wie beim letzten Spiel gegen Taubertal und dann durch Ballgewinne aus der ersten und zweiten Welle heraus einfache Tore erzielen.
Dieses Vorhaben konnte die SG auch in den ersten 20 Spielminuten gut umsetzten. Die Defensive stand stabil und man ließ in der Phase des Spiels nur zwei Tore zu. In der Offensive kamen die Gastgeberinnen erst nach gut 10 Minuten ins Spiel (4:2). Im Anschluss bauten unsere Damen ihren Vorsprung weiter aus (9:2 18. Spielminute). Durch eine doppelte Auswechslung gab es einen Bruch im Spiel der SG. Die Heimmannschaft musste sich, vor allem erstmal in der Abwehr, sortieren und neu einstellen. Diese Gegebenheit nutze der TSV und verkürzte zum 10:5. In einer Auszeit sprach das SG Trainerteam u.a. die akuten „Baustellen“ in der Defensive an. Diese Unterbrechung zeigte Wirkung und die SG Damen konnten die angesprochenen „Baustellen“ beheben und bis zur Halbzeit den Vorsprung wieder auf sieben Tore erhöhen (14:7).
Bis zur 43. Spielminute schafften es die Gastgeberinnen an die gute Leistung aus der ersten Hälfte anzuknüpfen, was sich auch im Zwischenstand von 20:10 widerspiegelte. Im Anschluss ließen unsere Damen hinten zu viel zu und vorne machten sie es sich selber schwer und verwarfen zu viele Bälle. So konnten die Gäste drei Tore in Folge zum 20:13 erzielen. Ab der 49. Spielminute fand die SG wieder in ihr Spiel zurück und stellten, mit drei Treffern hintereinander den zehn Tore Vorsprung wieder her (23:13). Diese Führung konnten die SG Damen bis kurz vor Schluss halten und sogar noch auf ein Tor zum 27:16 erhöhen. Nach dem Abpfiff hatten die Gäste durch einen sieben Meter noch die Chance auf ihren siebzehnten Treffer. Diese Möglichkeit wurde aber von der SG Torhüterin vereitelt. Sie war auch, wenn man das ganze Spiel betrachtet, mit einer 50 % Quote der „Sieben Meter Schreck“, da sie nur fünf von zehn gegebenen Strafwürfen des TSV zuließ. So blieb es beim 27:16 Derby-Endstand.

Auch diese Runde müssen sich die Damen der SG Degmarn-Oedheim schweren Herzens von drei Spielerinnen trennen. Simone Karle, Nadine Frank und Janina Loleit hängen ihre Handballschuhe an den Nagel. Auf diesem Wege bedanken sich die SG Damen für die tolle gemeinsame Zeit und wünschen den dreien für ihre Zukunft alles erdenklich Gute und hoffen sie als Zuschauer ab und zu in der Halle wieder zusehen.
Auf diesem Wege möchten sich die SG Damen auch noch bei den Zuschauern in der Oedheimer Halle für die Unterstützung und die Treue während unserer Bezirksliga Saison 2018/2019 bedanken. Wir freuen uns auf die kommende Saison und es würde uns froh stimmen, wenn wir Zuhause weiterhin zahlreiche Unterstützung bekommen würden.

Es spielten:
Simone Karle (TW), Melanie Knipfer (7/4), Janina Loleit (1), Kim Döhler (2), Ronja Schick (1), Sophia Keicher, Jasmin Neuber (1), Sophia Sütterlin (1), Anna Rehm (5), Nadine Frank (5), Tina Ostertag (2), Kira Marche, Amelie Loleit (1/1), Sabine Kreuzwieser (1)

Ausblick:
Das letzte Spiel der Runde bestreiten die SG Damen am 13.4.19 beim TV Mosbach. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Janhalle, Hammerweg 7, 74821 Mosbach.
Über zahlreiche Unterstützung bei dieser Partie würden wir uns sehr freuen.

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.