SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Herren Aktive
Herren1 Einsendungen Berichte
Herren2 Einsendungen Berichte
Damen Aktive
Damen1 Einsendungen Berichte
Weitere Teams
AH40 Einsendungen Berichte
Jugendteams
SG Express 2017 / 2018
Termine
<< Juli 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
9. Spieltag - SV Obrigheim gegen SG Degmarn Oedheim (35:31)
SV Obrigheim : SG Degmarn Oedheim (35:31) (17:13)
SG Degmarn-Oedheim
1.Männer Bezirksliga
Auswärtsspiel beim SV Obrigheim- 31:35 Niederlage in Obrigheim
Die nicht so weite Anfahrt nahmen einige treue SG Fans gerne in Kauf und unterstützten unsere Mannschaft beim SV Obrigheim gut. Herzlichen Dank dafür. Beim „harzfreien Spiel“ wollte unser Team den Schwung vom Sieg gegen Flein mitnehmen. Doch „Wunsch und Wirklichkeit“ sind zwei Paar Stiefel. Es zeigte sich bald, dass unser Team eine sehr schwere Aufgabe bei dem rustikal auftretenden Aufsteiger vor sich hat. Obrigheim hatte vor dem Spiel 10:6 Punkte auf dem Konto. Aber von bisher fünf Heimspielen in der Neckarhalle wurden gar zwei verloren. Wenn sich eine Mannschaft mit spielerischen Mitteln durchsetzen kann und auch eine gute Abwehr präsentiert, kommt der SVO sicherlich ins Straucheln. Beim „66 Tore Festival“ gab es 10 Siebenmeter für den SVO und sieben Strafwürfe für unsere SG, dazu sechs Zeitstrafen /2 SVO und 4 SG). Wir können uns über die Entscheidungen gegen uns eigentlich nicht beklagen. Aber die rustikale Spielweise von Obrigheim wurde in einzelnen Szenen meines Erachtens aber zu großzügig bewertet. Grundsätzlich sind 35 Gegentore in Obrigheim ein „Rekordwert“. Es ist schon unverständlich, wenn 31 erzielte Tore nicht für einen zählbaren Erfolg reichen. Max Odenwald hielt unsere Mannschaft mit 16 Toren, davon alle sieben Strafwürfe verwandelt, sehr gut im Spiel. Aber es half am Ende nichts- nach dem Motto:“ Es war mehr drin für unsere SG und dazu sind wir noch selber schuld. „
Jetzt habe ich schon viele Fakten dargelegt, aber der unbefriedigende Spielverlauf kommt mal erst an zweiter Stelle. Im SG Tor begannt Ali Köse und konnte ein paar gute Paraden zeigen. Bei den vielen Toren möchte ich gerne auf eine sorgfältige Beschreibung verzichten. In der siebten Minute führte der SVO mit 6:2 Toren. Mit bisher vier Toren konnte Max Odenwald in der zehnten Minute für den 7:4 Anschlusstreffer Sorgen. In der 20.Minute konnten Max Odenwald und Marcel Fruh zum 11:10 verkürzen. Doch nun hakte es wieder bei den SG Torabschlüssen und so lag der SVO in der 26.Minute mit 15:10 vorne. Mit der Pausensirene konnte Mario Schütterle zum 17:13 Pausenstand verkürzen. Nach der Pause nahm sich das SG Team viel mehr vor. In der 36.Minute nach dem 20:16 war Yannik Volz mit 17. SG Tor erfolgreich. In der 39.Minute konnte Pascal Schirmer und wenig danach Max Odenwald zum 22:21 unsere Mannschaft gut ins Spiel zurückbringen. In der 43.Minute gelang durch Max tatsächlich der erste Ausgleich beim 24:24. In der 45.Minute dann das nächste Tor von M. Odenwald zur ersten Führung beim 25:26 für unsere SG. In der 49.Minute führte unsere SG nach einem Tor von Yannik Volz mit 26:28. Doch die Abwehr bekamen wir nicht dicht, egal was probiert wurde. In der 53.Minute war unsere SG nach einem Konter über Johannes Brecht noch mit 28:29 in Führung. Benedikt Pfeffer zeigte einige gute Paraden. Doch leider konnte unsere Mannschaft dies nicht entscheidend beflügeln und am möglichen Erfolg schnuppern zu können. Doch zwei SG Zeitstrafen in der 54.Minute und eine gewisse Verunsicherung brachten den mit allen Mitteln kämpfenden SVO wieder nach vorne. Der Knackpunkt war dann 32:29 Vorsprung für den SVO in der 58.Minute. Pascal Schirmer und Max Odenwald trafen nochmals, aber der Gegner war in der heimischen Halle nun obenauf und gewann somit mit vier Toren Vorsprung. Auch wenn unsere Mannschaft wohl unter Wert geschlagen wurde, dafür kannst du dir nichts kaufen. Nur Obrigheim war glücklich über den erkämpften Sieg.
Eingesetzte Spieler:
Torhüter: Benedikt Pfeffer, Ali Köse und Max Jesser
Feldspieler: Sebastian Magnor, Tom Kripzak, Pascal Schirmer 3, Yannik Volz 5, Johannes Brecht 1, Nico Leichter, Marcel Fruh 1, Max Odenwald 16/7, Artur Kremer 2, Mario Schütterle 3
SG Trainer Markus Greis meinte:“ Die Abwehrleistung war in der ersten Hälfte das größte Problem. Es wurde im Verbund schlecht zusammengearbeitet. In der zweiten Hälfte wurde es etwas besser, aber kleine Unaufmerksamkeiten ermöglichten dem Gegner zu viele Gegentore- 35 Stück sind heftig. So konnten wir leider nicht punkten“.
Auswärtsspiel bei Neckarsulmer Sport Union 2
Am Samstag, 1.12. folgt nun das nächste schwere Spiel beim Tabellenführer in Neckarsulm. Die beiden Mannschaften und auch die Trainer kennen sich gut. Es ist halt das „besondere Derby“. Geschenke werden beide Teams nicht verteilen wollen. Die Audi Städter stehen mit 15:3 Punkten auf dem 1.Platz. Unsere Mannschaft blieb auf dem 6.Platz, aber bei 9:9 Punkten ist ein Punktezuwachs sehr wünschenswert. Mal sehen, was unsere Mannschaft in der Außenseiterrolle in der Pichterichhalle ausrichten kann. NSU 2 gewann zuletzt das Heimspiel gegen den TV Flein 2 mit 28:22 Toren. Unsere SG muss wirklich wieder an die gute Leistung aus dem Heimspiel gegen Flein anknüpfen. Dann ist eventuell mehr drin- aber nur dann. Wenn sich alle gut vorbereiten und der bestmögliche Kader zur Verfügung steht, ist vieles möglich.
Wir bitten unsere SG Fans um gute Unterstützung. Besten Dank im Voraus.
Anspielzeit: 18.00 Uhr-Pichterichhalle Neckarsulm
Die nächsten Spiele vor den Feiertagen:
Sonntag, 9.12. um 17.00 Uhr – Heimspiel gegen TSB Horkheim 2
Sonntag, 16.12. um 17.00 Uhr- Heimspiel gegen SG Schozach-Bottwartal 2
Samstag,22.12. Um 20.00 Uhr- Auswärtsspiel beim SV Heilbronn am Leinbach (wer)


Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.