SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Herren Aktive
Herren1 Einsendungen Berichte
Herren2 Einsendungen Berichte
Damen Aktive
Damen1 Einsendungen Berichte
Weitere Teams
AH40 Einsendungen Berichte
Jugendteams
SG Express 2017 / 2018
Termine
<< Dezember 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
3. Spieltag - HSG Bad Wimpfen/Biberach gegen SG Degmarn Oedheim (34:31)
HSG Bad Wimpfen/Biberach : SG Degmarn Oedheim (34:31) (18:12)
Auswärtsspiel bei der HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach
Am vergangenen Samstag konnte unsere neuformierte Mannschaft beim Favoriten Bad Wimpfen ein achtbares Ergebnis erzielen. Dieses Mal gibt es wegen einem anderen privaten Termin keinen „Live-Bericht“. In einem „Spielfilm“ nun die Torfolge: 8.Minute 4:4, 15.Minute 12:8, 16:8 in der 20.Minute, 25.Minute 14:10, 18:12 für die HSG zur Halbzeit. Nach der Pause ging es wie folgt weiter: 35.Minute 21:17, 45.Minute 25:24, 50.Minute 28:26, 55.Minute 32:28. 58.Minute 34:28. Danach konnten Yannik Volz und 2 x Johannes Brecht noch Ergebniskosmetik zum 34:31 Endstand für Staufer Bad Wimpfen betreiben.
Fazit: In der ersten Halbzeit konnte die HSG Staufer auf 18:12 davonziehen. In der zweiten Hälfte steigerte sich unser SG Team und kam zehn Minuten vor Ende nah heran. Mit etwas Glück wäre vielleicht mehr drin gewesen. Insgesamt mussten dennoch zu viele leichte Gegentore hingenommen werden. Die Leistung bei der favorisierten HSG war ein Schritt nach vorne. Das Leistungsvermögen muss weiter stabilisiert werden.
SG Trainer Markus Greis meinte:
„Eine Schwächephase mit Fehlwürfen und schlechtem Rückzugsverhalten zur Mitte der ersten Hälfte führte zu dem spielentscheidenden Vorsprung für die HSG“
Eingesetzte Spieler:
Torhüter: Max Jesser und Benedikt Pfeffer
Feldspieler / erzielte Tore:
Daniel Benkner, Luis Leinmüller, Pascal Schirmer 2, Yannik Volz 6, Niclas Schaaf, Johannes Brecht 3, Nico Leichter 2, Sebastian Magnor, Max Odenwald 11/1, Mario Schütterle 4, Niklas Mühlbacher, Artur Kremer 3

Heimspiel gegen TSG 1845 Heilbronn - Sonntag, 7.Oktober
Die Gäste aus Heilbronn sind sicherlich eine routinierte Mannschaft. Nach zwei Siegen: 32:22 gegen Richen und gegen Flein2 mit 32:26 steht die TSG mit 4.0 Punkten glänzend da. Unsere Mannschaft muss weiter Fahrt aufnehmen und möglichst über die ganze Spielzeit eine gute Gesamtleistung zeigen. Mit 1:5 Punkten sieht es unerfreulich aus. Leider konnte unser Team gegen Schozach-Bottwartal und SV Heilbronn insgesamt zu wenig Tore erzielen, die dann die unnötigen Punktverluste zur Folge hatten. Das muss sich jetzt gegen die sicherlich gut eingespielten Heilbronner grundlegend ändern. Unser SG Team wird alles tun, um mit einem Erfolg etwas in der Tabelle nach oben rücken zu können.
Wir bitten unsere SG Fans und alle Handballfreunde um eine zahlreiche Unterstützung. Im Voraus besten Dank.
Anspielzeit:17.00 Uhr -Oedheimer Sporthalle
Die nächsten Spiele:
Samstag, 13.10. um 20.00 Uhr -Auswärtsspiel beim TSV Buchen
Sonntag,21.10. Um 17.00 Uhr -Heimspiel gegen TV Hardheim (wer)

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.