SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Jugendteams
SG Express 2016 / 2017
Termine
<< Juli 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
19. Spieltag - HSG Kochertürn/Stein 2 gegen SG Degmarn Oedheim (20:28)
HSG Kochertürn/Stein 2 : SG Degmarn Oedheim (20:28) (13:14)
HSG Kochertürn/Stein 2- SG Degmarn-Oedheim 20:28 (13:14)

Bei sonnig warmen Wetter, traf die SG am Samstag Nachmittag , bei ihrem vorletzten Rundenspiel, auf die HSG Kochertürn/Stein 2.

Die Vorgaben für die Mannschaft lauteten bei der Traineransprache vor dem Spiel, u.a. vorne mit Struktur zu spielen und keine Konter einzufangen.

Die Gäste hatten leider keinen guten Start in die Partie. In der Abwehr stimme die Zuordnung nicht und nach vorne gab es unglückliche Ballverluste und so lag man 0:2 hinten. Im Anschluss fand die SG im Angriff die Sicherheit und glich zum 2:2 (5. Spielminute) aus. Dies war aber nur von kurzer Dauer, denn dann lagen die SG Damen wieder mit zwei Toren hinten (4:2). Der Ausgleich zum 4:4 folgte aber sofort wieder. Danach schaffte es die SG das erste Mal in dieser Begegnung in Führung zu gehen (4:5). Die HSG blieb dran und glich zum 6:6 (11. Spielminute) aus. Beide Mannschaften verursachten nun in ihrem Offensivspiel zu viele Fehler, so dass erst in der 15. Spielminute der nächste Treffer, von der SG zum 6:7 erzielt wurde. Nun gab es mehrere Wechsel bei den Gästen. Diese Umstellung blieb nicht ohne Folgen. Vorne lief es nicht rund, man verlor den Ball und musste zwei Gegenstöße hinnehmen (8:8 Ausgleich), obwohl die Ansage vor dem Spiel ja war, dass dies nicht passieren sollte. Folge dessen nahmen die Gäste Trainer ein Auszeit um den Spielerinnen nochmal die Ansage bezüglich den Kontern vors Auge zu führen. Zudem appellierten sie an die Einstellung jeder einzelnen. Nach der Unterbrechung zeigte sich das Spiel ausgeglichen. Die eine Mannschaft war in Führung und die andere glich im Anschluss aus. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff hatte die SG dann die Nase vorn und es stand 11:12. Die HSG blieb dran und somit war diese Schlussphase der ersten Hälfte eine enge Kiste (13:14 Halbzeitstand).

Die Konzentration war nach dem Wiederanpfiff bei beiden Mannschaften noch nicht da. Die SG fand ihre dann aber als erstes Team wieder und erhöhte den Spielstand auf 13:15 (34. Spielminute). Im Anschluss gab es eine zwei Minuten Strafe gegen die Gastgeberinnen. Die SG Damen nutzen dieses Überzahlspiel für sich aus und so stand es in der 38. Spielminute 14:17. Dieser positiv Trend der Gäste hielt leider nicht lange an und die HSG kam auf 16:17 (43. Spielminute) ran. Nachfolgend war dann die SG wieder am Zug und konnten den alten Abstand von zwei Toren wieder herstellen (17:19 47. Spielminute). Schafften es die Gäste nun sich weiter abzusetzen? Denn bis dato war es eher eine verkrampfte Partie der SG Damen. Durch Unterstützung von der Bank ging zehn Minuten vor Schluss ein Ruck durch die Mannschaft der SG und die Spielerinnen konnten im Angriff und in der Defensive eine positive Leistung auf das Parkett bringen. Die Gäste setzten sich Stück für Stück weiter ab (18:22 51. Spielminute; 18:24 54. Spielminute; 18:25 57. Spielminute). Die HSG hatte nicht mehr viel entgegen zu setzten und somit endete die Partie 20:28 zugunsten der SG Damen.

Es spielten:
Helen Ortwein, Melissa Klingmann (beide TW), Tina Ostertag (2), Amelie Loleit (4), Sabine Kreuzwieser (4), Nadine Frank (4), Sandra Benkner (4/3), Kira Marche (3), Melanie Knipfer (2), Anna Rehm (1), Maria Odenwald (4), Vanessa Sandel

Ausblick:
Kommendes Wochenende steht nun das letzte Rundenspiel der SG Damen an. Dieses Spiel findet am Sonntag 29.04.18 statt. Zuhause trifft die SG auf den HC Bad Wimpfen. Anpfiff ist wie gewohnt um 15 Uhr in der Sporthalle Oedheim.
Über zahlreiche Unterstützung bei dieser Partie würden wir uns sehr freuen.


Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.