SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Jugendteams
SG Express 2016 / 2017
Termine
<< April 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
17. Spieltag - TSV Buchen gegen SG Degmarn Oedheim (19:22)
TSV Buchen : SG Degmarn Oedheim (19:22) (10:12)
TSV Buchen - SG Degmarn Oedheim 19:22 (10:12)

Nach einer durchwachsenen Partie, bei der sich die SG nicht gerade mit Ruhm bekleckerte, nehmen die SG Damen zwei Punkte mit nach Hause.

Die Vorgaben für die Mannschaft lauteten bei der Traineransprache vor dem Spiel, von Anfang an Vollgas geben, Konzentriert und Motiviert zu spielen.

Diese Vorgaben konnten die SG Damen aber zu Beginn des Spieles, vor allem im Angriff noch nicht 100%ig umsetzten. So stand es in der 9. Spielminute erst 1:3. Die Abwehr hatte sich auch noch nicht gefunden, bzw. sie ließ dem TSV zu viele Freiräume oder stand nicht clever genug. Im Angriff lief es leider immer noch nicht Rund. Die Gäste leisteten sich zu viele technische Fehler oder Ballverluste und haderten mit sich selbst und den Schiedsrichterentscheidungen. Sie konzentrierten sich nicht mehr auf das Wesentliche, das Handball spielen. So glichen die Gastgeberinnen in der 14. Spielminute zum 5:5 aus. Im Anschluss nahmen die Gästetrainer eine Auszeit, um die Spielerinnen nochmal die Vorgaben vor Augen zu führen und um sie darauf Aufmerksam zu machen, sich auf das Wesentliche (das Handball spielen) zu konzentrieren. Das Gesagte konnten die SG Damen nach der Auszeit leider nicht sofort umsetzten. Im Gegensatz, Buchen erzielte zwei Tore in Folge und ging somit das erste Mal in dieser Partie in Führung (7:5 16. Spielminute). Eine Minute später schafften es die Gäste die „Auszeitworte“ der Trainer auch in die Tat umzusetzen, so dass der Spielstand in der 25. Spielminute wieder ausgeglichen war (10:10). Um den SG-Lauf zu unterbinden, nahm nun der TSV Trainer 5 Minuten vor der Halbzeit eine Auszeit. Die Gäste ließen sich von dieser Unterbrechung aber nicht beirren und erzielten bis zur Halbzeit zwei weitere Tore zum 10:12 Pausenstand.

Die SG Damen starteten gut in die zweite Hälfte des Spiels und erhöhten ihren Vorsprung auf vier Tore (10:14). Nach einer zwei Minuten Strafe gegen die SG in der 33. Spielminute, gab es erneut einen Einbruch im Spiel der Gäste. Der TSV Trainer stellte seine Abwehr taktisch um und prompt taten sich die SG Damen im Angriff schwer und verloren des Öfteren den Ball, was Buchen ausnutzen konnte. So erzielte der TSV in der 36. Spielminute den 14:15 Anschlusstreffer. Die SG konnte durch ein 7 Meter Tor den Ausgleich erstmal abwehren (14:16 37. Spielminute). Im Anschluss erzielten beide Mannschaften sieben Minuten lang kein weiteres Tor. Erst in der 44. Spielminute waren es die Gäste, die ihren 17 Treffer für sich verbuchen konnten. Da in dieser Phase des Spiels die SG Damen vier Minuten in Unterzahl spielen mussten und es wieder im Angriff und in der Abwehr einen Einbruch im Spiel der Gäste gab, konnte der TSV erneut zweimal hintereinander ausgleichen (17:17 52. Spielminute; 18:18 53. Spielminute). Nun wurde es in den letzten Spielminuten noch einmal spannend. Die Gäste Trainer versuchten es mit einer taktischen Umstellung und nahmen im offensiv Spiel den Torwart vom Feld, um eine siebte Feldspielerin im Angriff zu bringen. Diese Umstellung klappte ganz gut und die SG konnte wichtige Tore von Rückraummitte oder vom Kreis aus erzielen und wieder in Führung gehen (18:20 58. Spielminute). Diesen Vorsprung/ diese Führung ließen sich die SG Damen in den letzten zwei Spielminuten dann nicht mehr nehmen und gewannen am Ende mit 19:22.

Es spielten:
Helen Ortwein, Melissa Klingmann (beide TW), Tina Ostertag (1), Amelie Loleit (3), Janina Loleit (1), Sabine Kreuzwieser (2), Nadine Frank (2), Sandra Benkner (5/5), Kira Marche (3), Melanie Knipfer (4), Anna Rehm (1)

Ausblick:
Drei Spiele müssen die SG Damen bis zum Rundenende noch bestreiten. Die nächste Partie findet am Sonntag 15.04.18 statt. Zuhause trifft die SG auf die HSG Hohenlohe 2. Anpfiff ist wie gewohnt um 15 Uhr in der Sporthalle Oedheim.

Über zahlreiche Unterstützung bei dieser Partie würden wir uns sehr freuen.

mitgespielt haben:
Sandra Benkner, Sophia Sütterlin, Tina Ostertag, Kira Marche, Jasmin Neuber, Sina Gärttner, Janina Loleit, Melissa Klingmann, Amelie Loleit, Vanessa Sandel, Maria Odenwald, Simone Brunn, Sabine Kreuzwieser, Helen Ortwein
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.