SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Jugendteams
SG Express 2016 / 2017
Termine
<< August 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
15. Spieltag - SG Degmarn Oedheim gegen SG Weinstadt (24:38)
SG Degmarn Oedheim : SG Weinstadt (24:38) (13:19)
Weinstadt überrollt die SG
Die hoch motivierten Gäste aus dem Remstal reisten mit 14 Spielern an waren daher gegenüber 12 Spielern von unserer SG schon im Vorteil. Die Gäste legten gleich zwei Tore vor, während unsere Mannschaft schon ein paar Gelegenheiten ausließ. Der Gäste-Torwart stellte sich schnell auf unsere Wurfvarianten ein und war im ganzen Spiel ein sicherer Rückhalt für die Gäste. Unsere SG war nie in Führung und in der 9.Minute lagen die Gäste schon mit 3:6 in Führung. In der 16.Minute konnte Max Odenwald aus dem Rückraum zum 7:10 verkürzen. Bei unserem Team macht sich die Verunsicherung, auch bei der Chancenverwertung, offensichtlich bemerkbar. Die Remstaler waren sehr agil und immer gedankenschnell. In der Abwehr verteidigten sie sehr offensiv und dies schmeckte unseren Mannen gar nicht. Wenn mal was durchkam, war sehr oft der sehr gute Torwart zur Stelle. In der 22.Minute eine entscheidende Schwächung für unser Team. Nach einer unfairen Unterbrechung eines Gäste-Konters wurde auf die Disqualifikation für einer unserer Leistungsträger entschieden. Nach einer Auszeit in der 28.Minute konnte Mert Darancik zwei Treffer erzielen, aber mehr als eine kleine Ergebniskosmetik, war es aber nicht. Zur Pause stand es schon 13:19 für die Gäste. In der recht kühlen Halle, herrschte trotzdem eine aufgeheizte Stimmung.
Die beiden Mannschaften gingen mit großem Einsatz in die Zweikämpfe. Eine Trendwende gab es in der zweiten Hälfte nicht mehr. In der Zwischenzeit können die Remstaler auch gut mit Harz Handball spielen und das bekam unsere verunsicherte Mannschaft in der zweiten Hälfte gehörig zu spüren. Mit nur neun Feldspielern bei unserer SG machte sich immer mehr Kräfteverschleiß bemerkbar. Der Gegner spielte kontrolliert und kam zu vielen Toren über die zweite Welle und über die Außenpositionen. Die zweite Halbzeit nun im „Spielfilm“, da die Überlegenheit der Gäste immer mehr sichtbar wurde: 35.Minute 14:23, 45.Minute 17:28, 50.Minute 21:32 , 55.Minute 23:35 und dann der Endstand 24:38 für Weinstadt.
Nach der fünften Niederlage in Folge ist der 14.Platz mit nun 6:24 Punkten zur „Dauereinrichtung“ geworden. Selbst der Zweitletzte Oeffingen hat drei Punkte mehr auf dem Konto. Bis zum 12.Platz sind es schon 6 Punkte Abstand. Unsere treuen Fans besten Dank für die gute Unterstützung.

Eingesetzte Spieler: Felix Bönisch, Max Jesser (beide TW), Daniel Benkner 4, Mert Darancik 3, Pascal Schirmer 4, Hannes Weiß 1, Yannik Volz 1, Timo Remmlinger, Marcel Fruh 1, Max Odenwald 9/1, Yannick Guldi, Artur Kremer 1.
Johannes Brecht und Din Kandic konnten nicht eingesetzt werden, da sie vorher bei der JSG A-Jugend im Einsatz waren.

Der sehr faire Gästetrainer Olaf Steinke sagte: „Seit November 2017 darf auch in der Beutelsbacher Halle geharzt werden. Wir können jetzt auch auswärts mit allem gut umgehen. Mit einer starken Abwehr und gutem Torwart, konsequentem Umschaltspiel konnten wir in der zweiten Hälfte den Sieg so deutlich gestalten. Gebt noch nicht auf, bei der Konkurrenz wird es aber sehr schwer werden, noch die Lücke nach vorne zu schließen.“

SG Trainer Hagen Leibfried meinte: Schlechte Angriffsleistung und viel zu selten getroffen. Diese Fehler wurden nach hinten verschleppt. In der Abwehr wurde mehr gehadert, als sich auf die Aufgaben zu konzentrieren. Der clevere Gegner nützte alles aus und die hohe Niederlage war unvermeidbar.“

Samstag, 27.1. um 20.30 Uhr -Auswärtsspiel bei Neckarsulmer Sportunion 2
Im „Derby Nr.1“ steckt sehr viel Brisanz drin. Die 29:34 Niederlage in der Vorrunde werden die Audi-Städter noch nicht vergessen haben. Die 25:36 Niederlage beim TV Flein wurde erst in der zweiten Hälfte zur klaren Sache für Flein. Bei Halbzeit stand es nur 17:15 für das Heim-Team. Bei unserer Mannschaft ist zu hoffen, dass der Kader soweit komplett ist und dann werden wir sehen, was aus der Außenseiterrolle möglich ist. Die Sport Union steht mit 12:18 Punkten auf dem 12.Platz und kann die Partie gegen unserer SG ohne enormen Druck bestreiten.
Unser Team muss sich gehörig zusammenraufen und in allen Bereichen gehörig steigern, um den letzten Strohhalm im Abstiegskampf erwischen zu können. Es wäre schön, wenn unsere treuen SG Fans, uns auch in Neckarsulm recht zahlreich unterstützen würden. Im Voraus besten Dank.
Anspielzeit: 20.30 Uhr - Pichterichhalle in Neckarsulm

Danach hat unsere Mannschaft eine Spielpause. Es geht weiter am 18.2.2018 mit einem Heimspiel gegen TV Großbottwar. (wer)

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.