SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Jugendteams
SG Express 2016 / 2017
Termine
<< Mai 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
10. Spieltag - HSG Lauffen-Neipperg gegen SG Degmarn Oedheim (28:36)
HSG Lauffen-Neipperg : SG Degmarn Oedheim (28:36) (18:17)
Im ersten Spiel der Rückrunde mussten unsere Damen bei der HSG Lauffen-Neipperg antreten.
Die SG Damen wussten um die Bedeutung dieses Spiels, hatte man eine Woche vorher gegen die junge dynamische Mannschaft der HSG Lauffen-Neipperg im Pokalspiel knapp verloren, ging es heute darum den 2. Tabellenplatz in der Liga zu behaupten.
Schon beim Aufwärmen war die Stimmung in der Mannschaft viel motivierter als die Woche davor. Man merkte der Mannschaft an, das sie gewillt war die Heimniederlage wieder wett zu machen.

Der Start in das Spiel war für beide Mannschaften etwas holprig, aber unsere Damen hatten den besseren Start und konnten die erste Führung in diesem Spiel nach drei Minuten erzielen. Doch die Damen der HSG Lauffen-Neipperg konnten relativ schnell ausgleichen. Ab da war die erste Halbzeit ein offener Schlagabtausch. Die HSG Lauffen-Neipperg ging immer wieder in Führung, doch der Kampfgeist unsere SG Damen war heute nicht unter zubekommen und so konnten die Rückstände immer wieder aufgeholt werden. Mit einem 18:17 Rückstand ging es in die Halbzeit. Ein ähnlich torreiches Spiel wie in der Woche zuvor bahnte sich an.

In der Kabine wurden die guten Dinge angesprochen. Ebenfalls wurde noch der ein oder andere Tipp gegeben, wie die Abwehr noch stabiler werden sollte. Und das wir weiterhin so spielen wie in der ersten Halbzeit.

Mit der gleichen Einstellung und den Tipps von den Trainiern ging es in die zweite Halbzeit.

Die zweite Halbzeit startete ebenso ausgeglichen, wie die erste endete. In der 37 Minute gelang den SG Damen der lange ersehnte Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt begann die stärkste Phase der SG Damen in diesem Spiel. Eine stabile Abwehr, mit einer sehr gut aufgelegten Helen Ortwein im Tor legte den Grundstein für den späteren Sieg. Im Angriff wurde weiterhin diszipliniert und dadurch erfolgreich gespielt. So konnten sich die SG Damen Tor um Tor weiter absetzen. Ab diesem Zeitpunkt konnten die SG Damen spielten was sie wollten - es klappte alles. Den Schlusspunkt setzte die an diesem Tag, mit 10 Toren überragende SG Schützin, Tina Ostertag.

Die Vorgaben die uns die Trainer gaben wurden umgesetzt: 60 Minuten Vollgas, als Team!!!!

Endstand es Spieles ist 28:36

Es spielten:
Helen Ortwein, Simone Karle, Tina Ostertag (10), Maria Odenwald (2), Sandra Benkner (5), Amelie Loleit (2), Janina Loleit (2), Melanie Knipfer(4), Nadine Frank (8), Sabine Kreuzwieser (2), Vanessa Sandel, Kira Marche (1)

Bericht des Gegners:



Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.