SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Jugendteams
SG Express 2016 / 2017
Termine
<< Februar 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
14. Spieltag - VFL Waiblingen 2 gegen SG Degmarn Oedheim (36:27)
VFL Waiblingen 2 : SG Degmarn Oedheim (36:27) (15:12)
Beim ersten Spiel 2018 konnte unsere Mannschaft wieder nicht mit dem bestmöglichem Kader antreten. Nur wenige SG Fans waren dort und auch der allgemeine Zuschauerzuspruch in der Stauferhalle Waiblingen war sehr überschaubar. Andere Veranstaltungen am Samstagabend, dazu Handball EM Männer Übertragung und die Sportschau - das sind knallharte Fakten. Die SG Ergebniskrise trägt auch nicht dazu bei, viele SG Fans zu weiten Auswärtsfahrten zu animieren. Bei unserem SG Team standen wieder zur Verfügung: Din Kandic, Timo Remmlinger und Benedikt Stammer. Veränderungen statt Konstanz, so geht es halt weiter. Max Bauer und Daniel Benkner konnten aus verschiedenen Gründen nicht zur Verfügung stehen.12 SG Spieler standen 14 VfL Akteuren gegenüber. Zwei Schiedsrichter – Damen aus Fellbach leiteten das „Vierpunkte-Spiel“. Im SG Tor begann Benedikt Stammer, der aus beruflichen Gründen“ leider nur sporadisch mitwirken kann.
Unsere SG begann recht konzentriert. Unser Torwart „Benne“ Stammer konnten sich gleich mehrfach bewähren und bis zur sechsten Minute lag unsere SG durch Treffer von Din Kandic, Max Odenwald und Yannick Guldi mit 3:1 in Führung. Es war nicht zu begreifen, warum der spielerische Faden und die Entschlossenheit sofort wieder verloren ging. In der 10.Minute hatte Waiblingen durch unsere hohe Fehlerquote schon wieder Oberwasser –nun 6:3 für das Heimteam.In der 16.Minute nahm unser Trainer die logische Auszeit. 10:6 für den VfL. Unsere Mannen waren oft nicht in der Lage den sicherlich guten Heimtorwart zu überwinden. Oft fehlte den Würfen die nötige Wucht und Präzision. In der 20.Minute konnte Max Odenwald mit einem Rückraum-Tor auf 11:9 verkürzen. In der 26.Minuten waren wir nach einem Tor von Yannik Volz beim 12:10 dran.
Zur Halbzeit stand es 15:12 für Waiblingen. Normalerweise noch alles möglich. Doch ohne eine erhebliche Steigerung wird eine Wende unwahrscheinlich sein.
In der 35.Minute 15:14 und in der 41.Minute 20:17. Es kamen dann auch gewisse Entscheidungen dazu, die das Heimteam dankend zu leichten Gegentoren mitgenommen hat. So war es in der 50.Minute eben ein 26:19 für den VfL. Bei unserem Team fehlt es einfach am Selbstvertrauen, um gewisse Spielaktionen zum erfolgreichen Abschluss zu bringen. Über die Außenpositionen da ging so gut wie nichts ins Heimtor rein. Aber auch bei besten Wurfpositionen war der starke Heim-Keeper der Rückhalt für die Waiblinger. Es war wieder Marc Krammer, der später auch im VfL Württemberg Liga Team zumindest auf der Spielerliste stand. Die Statuten lassen es halt zu, aber trotzdem das Ärgerliche ist, dass Waiblingen sehr oft auch keinen gefestigten Eindruck machte. Doch unsere Mannschaft ist gerade nicht in der Lage „den Bock um zu stossen“.Technische Fehler und mangelhafte Torwürfe häuften sich. Das Einzige was sich zur Zeit, nicht ändert, sind die dauernden Veränderungen. Wie soll das schon gezeigte Spielverständnis zurückkommen? In der 52.Minute nach einem Tor von Max Odenwald 26:22- Auszeit von Waiblingen. Mit zahlreichen Fehlern leitete unsere verunsicherte Mannschaft noch zehn VfL Tore maßgeblich mit ein.
Diese restlichen Minuten verfälschten alles, es war ja ein besseres Ergebnis möglich. Aber letztendlich zählen nur zwei Punkte, die jetzt wieder der Mitaufsteiger auf der Habenseite verbuchen konnte. Bei der SG heißt es trotz der 6:22 Punkte nicht aufzugeben, es sind immer noch 12 Spiele.
Eingesetzte Spieler: Benedikt Stammer und Max Jesser (beide TW)
Din Kandic 7, Mert Darancik, Pascal Schirmer 1, Hannes Weiß, Yannik Volz 3, Timo Remmlinger, Johannes Brecht, Marcel Fruh 1, Max Odenwald 12/3, Yannick Guldi 3

Unseren verletzten Spielern nochmals die besten Genesungswünsche.

SG Trainer Markus Greis meinte: „Die Angriffsleistung und die Chancenverwertung war wirklich schlecht. Die gute Phase war nur kurz, dann war die Fehlerquote viel zu hoch und so wurde der Konkurrent unnötig aufgebaut. Eine erhebliche Steigerung wäre jetzt sehr notwendig.“

Heimspiel Sonntag, 21.Januar gegen SG Weinstadt
Die Gäste aus der großen Kreisstadt aus dem Remstal stehen mit 18:10 Punkten auf dem guten 3.Platz. Diese Punktezahl wird mit 7 Siegen zuhause bei harzfreien Spielen in der Hauptsache erzielt. Ende des letzten Jahres kamen noch zwei Auswärtssiege in Oeffingen und NSU Neckarsulm 2 hinzu. Der letzte Heimsieg gelang nun gegen den TV Flein mit 24:20 Toren.
Da kommt ein gefährlicher Gegner in die Oedheimer Halle. Die können völlig unbeschwert aufspielen. Unsere verunsicherte und dezimierte Mannschaft muss wieder mehr Selbstvertrauen bekommen und dann mit vereinten Kräften aus der Außenseiterrolle das Optimale herausholen. Die hohe Niederlage in Weinstadt muss unser Team zusätzlich anspornen. Hoffentlich kann sich unsere Mannschaft deutlich steigern, damit gegen die Weinstädter der ersehnte Erfolg auch möglich ist.

Liebe SG Fans und Handballfreunde kommt bitte zahlreich in die Halle und unterstützt unsere Mannschaft. Nur mit einem Sieg können wir noch einmal in der Tabelle dranbleiben. Unser Team braucht eure Unterstützung, Ein bisschen „Blaue Wand“ wie in vergangenen Tagen, das würde sicher helfen. Besten Dank im Voraus.

Anspielzei:17.00 Uhr in der Oedheimer Sporthalle

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.