SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Herren Aktive
Herren1 Einsendungen Berichte
Herren2 Einsendungen Berichte
Damen Aktive
Damen1 Einsendungen Berichte
Damen2 Einsendungen Berichte
Weitere Teams
AH40 Einsendungen Berichte
Jugendteams
SG Express 2016 / 2017
Termine
<< August 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Spielberichte von
Pokalspiel - SG Degmarn Oedheim gegen TSV Hardthausen (26:21)
SG Degmarn Oedheim : TSV Hardthausen (26:21) (11:13)
Finale Bezirkspokal (07.05.)


Das diesjährige Finale im Bezirkspokal bestritten der Meister und der Viezemeister der Bezirksliga Heilbronn - Franken.

Hoch motiviert starteten die SG Damen in die heutige Partie, wollte man diesen Pokal unbedingt in Oedheim behalten.

Das Spiel war von Anfang an das erwartet spannende und ausgeglichene Spiel. Den besseren Start erwischten die SG Damen. Bis zur 5. Minute stand es 3:1 für die Gastgeberinnen. Danach kam ein kleiner Bruch ins Spiel der SG Damen, das nutzten die Gäste aus Hardthausen umgehend aus und gingen beim 4:5 das erste Mal in diesem Spiel in Führung. Im weiteren Verlauf konnte sich keiner der beiden Mannschaften entscheidend absetzen.
In der 29. Minute konnten sich die TSVlerinnen zum ersten Mal mit 2 Toren absetzen. Der Halbzeitstand hieß 11:13.

Die Kabinenansprache nutzte das Trainergespann Benkner/Flum um die Mannschaft mit den Worten "belohnt euch" wieder voll zu motivieren. Spielerisch sollte das Tempo weiter hoch gehalten werden, um in der Schlussphase den Vorteil der besser besetzten Bank auszunutzen.
Hoch motiviert standen die SG Damen wieder auf den Platz und direkt der erste Wurf aufs Tor konnte abgewehrt werden - zum Konter gespielt und ein Tor erzielt werden. Bereits in der 31. Minute konnten die SG Damen den Ausgleichstreffer erzielen - Die Mannschaft war wieder voll dabei und die Chance war da, in Führung zu gehen, doch man vergab einen Strafwurf.

In den folgenden Minuten konnten sich die Gäste beim Stand von 15:18 erstmals mit drei Toren absetzen. Die Oedheimer Bank nahm daraufhin eine Auszeit um Umstellungen vorzunehmen und die Mannschaft für die Schlussviertelstunden nochmals einzustimmen. Neu eingestellt zeigten unsere SG Damen Team- und Kampfgeist und ließen nicht locker. Dank einer gut aufgelegten Maria Odenwald konnte in der 46. Minute der Ausgleichstreffer erzielt werden. Ab diesem Zeitpunkt scheiterten die Gäste entweder an der nun entschlossener zupackender Abwehr, oder an der wieder sehr gut aufgelegten Simon Karle im Tor. Die SG Damen nutzen dies aus und gingen beim 22:21 erstmals wieder in Führung. Ab da ist der Knoten bei den SG Damen geplatzt und man konnte ab der 56. Minute 4 Tore in Folge erzielen.

Nach der Schlusssirene war klar, wir haben das Ding!!!

Endstand 26:21.

Die gezeigte kämpferische Leistung der Mannschaft hat gezeigt, dass die Mädels heiß auf die Relegation sind. Mit dieser Einstellung und dem gezeigten Teamzusammenhalt wird in den Relegationsspielen einiges möglich sein.

Wie bedanken uns bei allen Fans, Helfer, Trommlern und alle anderen für die tolle Unterstützung.

Es spielten:
Simone Karle, Nadja Schneider, Sophia Sütterlin, Kira Marche (1), Tina Ostertag (4), Maria Odenwald (11),Vanessa Sandel (1), Sabine Kreuzwieser (4), Sandra Benkner (3), Anna Rehm (1), Amelie Loleit (1), Janina Loleit (1)

Vorschau:
Nächstes Wochenende am 14.Mai findet die erste Runde der Relegation statt. Zu Gast in der Oedheimer Halle wird der HSG Winzingen – Wissgoldingen sein. Spielbeginn ist 17 Uhr.

Wir, die erste Damenmannschaft hofft auf eure zahlreiche Unterstützung um wieder eine genauso geile Stimmung in die Halle zu bekommen wie beim Pokalfinale.
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.