SG Degmarn-Oedheim Handball
Teams der SG / SG beim HVW
Jugendteams
SG Express 2016 / 2017
Termine
<< Dezember 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Hauptvereine
Handballakademie
Förderverein

Handballförderkreis der SG Degmarn-Oedheim

Wir unterstützen die SG Degmarn-Oedheim und ihre erfolgreiche Jugendarbeit. Mit 30.- € Jahresbeitrag trägst auch DU dazu bei, dass der Handballsport in Oedheim und Umgebung gefördert wird und die Betreuung unserer knapp 200 Jugendlichen auf qualifiziertem Niveau stattfinden kann. Jetzt Mitglied werden!

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Teamübersicht für: Herren1
Trainer Markus Greis
Co-Trainer Hagen Leibfried
Betreuer Tobias Birn
Liga: Landesliga - 2017/2018
Kontakt: 0177/4918285
Links: zur Tabelle

Trainingszeiten:
- Montags um 20:00 Uhr - Sporthalle Oedheim
- Mittwochs um 20:30 Uhr - Sporthalle Oedheim
- Donnerstags um 20:30 Uhr - Sporthalle Oedheim
Dieses Team wurde 36046mal angesehen


Informationen:

Gekommen um zu bleiben?!
Nach einem dreijährigen Intermezzo im Bezirk ist unsere SG wieder zurück auf HVW-Ebene.
Erklärtes Rundenziel ist es natürlich den Klassenerhalt frühestmöglich zu sichern. Dass dies kein Selbstläufer werden wird, konnte man bei den Landesligavertretern unseres Bezirks in der vergangenen Saison erkennen. War doch der TV Mosbach als Bezirksligameister der Saison 15/16 nach Ende der Hinrunde abgeschlagen auf dem letzten Platz der Landesliga und der Abstieg damit praktisch nahezu unvermeidbar. Es gilt also für unsere Herren, sich schnell an das höhere Spieltempo der neuen Klasse zu gewöhnen, um nicht dasselbe Schicksal zu erleiden.
Aus diesem Grund bereitet sich die Mannschaft bereits seit Mitte Juni 3 mal wöchentlich intensiv auf die neue Runde vor. Personell bleibt der Kader nahezu unverändert zur Aufstiegssaison. Lediglich Tobias Gärttner hängt seine Handballschuhe aufgrund von Schulterbeschwerden komplett an den Nagel und widmet sich künftig noch intensiver dem Triathlon. Allerdings stoßen mit Din Kandic und Johannes Brecht zwei A-Jugendliche dazu, die ihr Potential bereits in der Vorbereitung gezeigt haben und den Kader nicht nur quantitativ verstärken. Einen weiteren Abgang und gleichzeitig Neuzugang gibt es dann aber doch noch zu vermelden. Hagen Leibfried wechselt vom Spielfeld an die Seitenlinie und führt ab sofort gemeinsam mit Markus Greis von der Bank aus Regie. Dieser "frische" Wind, gemeinsam mit dem Anreiz einer neuen Spielklasse sollten dafür sorgen , dass unser Team optimal vorbereitet in die Runde startet, sich aber auch im Laufe der Runde stetig weiterentwickelt.

Auf jeden Fall wird unsere Mannschaft alles geben, dass die Punkte, die es in der Oedheimer Halle zu vergeben gibt auch in Oedheim bleiben und freut sich auf eine spannende Saison mit allen treuen Zuschauern.


Letzter Spielbericht
12. Spieltag - SG Degmarn Oedheim gegen SG Schorndorf (34:38)
SG Degmarn Oedheim : SG Schorndorf (34:38) (16:22)
SG Degmarn-Oedheim
1.Männer
Heimspiel gegen SG Schorndorf –34:38 Niederlage
Am vergangenen Samstag war die Partie gegen einen Mitkonkurrenten gegen den Abstieg angesetzt. Es lag nicht nur an diesem Samstagabend-Termin, dass recht wenige Zuschauer in der Oedheimer Halle waren. Einige SG Fans waren nicht nur wegen anderer Veranstaltungen bei diesem bedeutsamen Spiel dabei. Misserfolge locken nur noch die „Treuesten der Treuen„ in die Halle. Die Gäste nahmen sich wohl einiges vor, denn ein Trommler aus Schorndorf unterstützte seine Mannen tatkräftig. Die Gäste waren vor dem Spiel nur einen Pluspunkt besser. Wer die Gäste in der ersten Hälfte so gut spielen sah, konnte das kaum glauben. Unsere SG musste wiederum personell umgestellt werden. Entlastung tut not, aber in den meisten Spielphasen kaum durchzuführen. Die Gäste hatten in Adrian Wehner (ein ehemaliger Zweitligaspieler) und Stefan Niederer ihren Denker und Lenker sowie ihre TOP Torschützen. Die beiden kamen zusammen auf 20 Tore. Da ist schon vieles gesagt. Bei unserem Team wirkten Mert Darancik und Yannik Volz nach Verletzungspausen wieder mit, aber um gut wieder ins Spiel zu kommen, dauert es aber noch. In den ersten dreißig Minuten kamen die Gäste durch ihre erfahrenen Spieler zu vielen leichten Toren. Die SG stemmte sich nicht entscheidend in der Abwehr entgegen. Zu passive Deckungsarbeit, kaum ein Mittelblock, da wird es auch für die Torhüter unheimlich schwer. Nach dem 0:2 in der ersten Minute für die Gäste, kam die SG in der 4.Minute durch Yannik Volz auf 2:3 heran. Ein Siebenmeter Tor in der 7.Minute durch Max Odenwald führte zum 4:5. Nach dem 7:10 in der 12.Minute konnte unsere SG durch Daniel Benkner und Yannik Volz auf 9:10 verkürzen. Doch die große Routine der Gäste ließ Schorndorf bis zu 26.Minute auf 14:20 davonziehen. Bis zur Halbzeit blieb der Abstand und die Gäste lagen mit 16:22 vorne. Wenn unsere Mannschaft ein Tor erzielen konnte, kam meistens beim Gegenzug die prompte Antwort der Gäste. „Leichte“ Gegentore ohne Ende gab es in der ersten Hälfte. In der 38.Minute konnte Yannik Volz auf 19:25 verkürzen. Aber nur vier Minuten später, war es beim 23:31 für die Gäste schon recht bedenklich. Ab der 49.Minute kam unsere SG durch Pascal Schirmer und Max Odenwald tatsächlich auf 30:33 heran. Der Gästetrainer nahm aus logischen Gründen die Auszeit. Jetzt schien Schorndorf zu wackeln, aber Adrian Wehner warf für die Gäste zum 30:34 in der 53.Min ein. Noch 113 Sekunden bis zum Ende: Pascal Schirmer traf zum 33:36. Aber es reichte einfach nicht mehr. Schorndorf brachte ihren „Arbeitssieg“ über die Runden. 34:38 Sieg für die Gäste- beide Abwehrreihen waren nicht auf der Höhe. Aber den Gästen kann es egal sein und so wurde der „Siegestanz der SG“ dieses Mal von den Gästen in Szene gesetzt. Unseren Zuschauern danken wir für ihre Unterstützung nicht nur bei diesem Spiel sehr herzlich. Schade ist, dass sich unsere Mannschaft bei einer oft kurzfristigen Leistungssteigerung nicht belohnt. Seit etlichen Wochen verfolgt uns eine „Verletztenwelle“, dauernde Umstellungen und Ergänzungen sind die Folge- da klappt vieles nicht mehr so, wie es sonst möglich wäre. So bleiben wir mal auf dem letzten Platz. Die Hoffnung dürfen wir, aber nicht aufgeben. 12 von 26 Spielen sind erst absolviert. Das Samstagsabendspiel war mit 72 Toren zu „unterhaltsam“. Leider brachte es unsere Mannschaft nicht fertig, die eigentliche gute „34-Tore-Quote“, in einem wichtigen Erfolg umzumünzen.
Eingesetzte Spieler:
Max Jesser, Felix Bönisch (beide TW)
Daniel Benkner 1, Jonas Schirmer, Mert Darancik, Hannes Weiß, Yannik Volz 3 /1, Pascal Schirmer 5, Marcel Fruh 2, Max Odenwald 12/2, Yannick Guldi 9, Tom Schmierer 1, Max Bauer 1
SG Trainer Markus Greis meinte: “In der ersten Hälfte war es eine ganz schlechte Abwehrleistung, dann klappte es in der zweiten Hälfte in vielen Phasen besser. In der 52.Minute beim 30:33 wurde es leichtfertig versäumt, für die Wende zu sorgen. So konnten die Gäste ihren wichtigen Sieg mit nach Schorndorf nehmen“.
Das letzte Spiel im Jahr 2017:
Samstag, 16.12.2017 – 17.30 Uhr -Auswärtsspiel beim TSV Schmiden 2
Nur wenn es unserer Mannschaft gelingt, eine möglichst stabile Defensive zu präsentieren, kann beim TSV nicht nur ein achtbares Ergebnis erzielt werden. Schmiden 2 hat nach 9:9 Punkten nun drei Niederlagen hinnehmen müssen. Mit 9:15 Punkten steht der TSV auf dem 11.Platz. Unser nächster Gegner konnte beim TV Flein nicht standhalten und der TVF war am Ende der klare Sieger. Flein hatte den TSV schon in den ersten zehn Minuten empfindlich überrollt.
Ein achtbares Ergebnis hilft bei unserem Punktestand von 6:18 nicht weiter. Zwei Punkte müssen her- doch das wird eine harte Nuss. Schmiden wird alles versuchen, das Fleiner Debakel irgendwie wettzumachen. Unsere SG muss sich in allen Bereichen erheblich steigern. Mit bestem Kampfgeist und gutem Teamgeist sollte unsere Mannschaft alles noch Mögliche vor den Feiertagen in die „Waagschale“ zu werfen. Wenn sich ein paar SG Fans nach Schmiden zur Unterstützung einfinden würden. Das wäre schön- Danke.
Anspielzeit: 17.30 Uhr- Sporthalle am Sportzentrum, Remstaler Str.38, 70736 Fellbach-Schmiden
(wer)




Letzte News von Herren1
Herren I mit Auswärtsniederlage!!!!
SG Degmarn-Oedheim
1.Männer
Auswärtsspiel beim HC Oppenweiler /Backnang 2
Beim Spitzenteam in der Sporthalle in Backnang konnte unsere erneut umgestellte Mannschaft keine Punkte mitnehmen.

5 Spieler aus dem Team
Schirmer, Pascal
Spielername: Schirmer, Pascal
Spitzname: Passi
Geburtstag: nicht angegeben
Nationalität: deutsch
Position: RA
Größe/Gewicht: ---cm / ---kg
Schmierer, Tom
Spielername: Schmierer, Tom
Spitzname: Mot
Geburtstag: 31.08.1996
Nationalität: deutsch
Position: LA
Größe/Gewicht: ---cm / ---kg
Schütterle, Mario
Spielername: Schütterle, Mario
Geburtstag: nicht angegeben
Größe/Gewicht: ---cm / ---kg
Vogt, Marius
Spielername: Vogt, Marius
Geburtstag: nicht angegeben
Größe/Gewicht: ---cm / ---kg
Prinz, Daniel
Spielername: Prinz, Daniel
Geburtstag: nicht angegeben
Größe/Gewicht: ---cm / ---kg